Social Media

Facebook
Instagram
A+ A A-

 

Engagement

Der bewusste Umgang mit Ressourcen und die nachhaltige Beschaffung unserer Produkte ist uns äusserst wichtig. Deshalb suchen wir uns gleichgesinnte Partner, die uns im Bestreben nach mehr Umwelt- und Sozialverträglichkeit unseres täglichen Handelns unterstützen können. Als fester Bestandteil der Firmenphilosophie ist das Engagement für Soziales und die Umwelt bei blume 3000 eine Selbstverständlichkeit und beeinflusst unsere täglichen Entscheidungen.

Zertifikate

Die Freude an Deinen Blumen wird aber noch grösser sein, wenn Du die Gewissheit hast, dass die Blumen umweltschonend produziert und unter fairen Bedingungen gehandelt worden sind. Deshalb bekennen wir uns zu den Labels Max Havelaar und MPS.

Fairtrade Max Havelaar

Seit 2001 verkauft blume 3000 Fairtrade-zertifizierte Blumen und Schnittgrün und unterstützt somit Menschen in den Blumen-Herkunftsländer. Im Jahr 2017 hat blume 3000 den Verkauf von ausschliesslich Fairtrade-zertifizierten Rosen eingeführt. 

MPS (Milieu Projekt Sertieelt)

MPS steht für "Milieu Projekt Sertieelt". Das ist Holländisch und bedeutet soviel wie "Umweltprojekt Zierpflanzenbau". Konkret: Das Label qualifiziert das Umweltverhalten der Züchter. Blume 3000 hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, MPS-Produkte und MPS-zertifizierte Lieferanten zu fördern und damit einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

Blumen aus der Schweiz

Als Schweizer Traditionsunternehmen legen wir grossen Wert auf regionale Produkte. Wenn immer möglich werden Lieferanten aus der Schweiz bevorzugt, mit dem Ziel, die örtliche Wirtschaft zu unterstützen und die Umwelt durch kurze Lieferwege zu schonen.

Materialen

Less plastic, Recycling, Wiederverwertung. Wir sind ständig daran den Verbrauch von Plastik zu reduzieren. Dazu arbeiten wir einerseits mit unseren Lieferanten an möglichst plastikarmen Verpackungen in der Eingangslogistik und andererseits an neuen Ansätzen für Blumen- und Pflanzenverpackungen gegenüber unseren Kunden. Zum Beispiel sind bei uns Plastiksäcke tabu und das Kunstbast wurde durch Juteschnur ersetzt. Einwegplastik wird wo immer möglich vermieden.

In der Firmenzentrale in Oberhasli werden sämtliche Kartonschachteln in der hauseigenen Kartonpresse zu Würfel in Industriestandard gepresst und an ein Recyclingunternehmen weiterverkauft. Somit landet jedes Stück Karton, das die blume 3000 durchläuft, in der Wiederverwertung.

Grünabfälle wie Anschnitt oder unverkaufte Blumen und Pflanzen werden natürlich nicht im Abfall entsorgt, sondern kompostiert. Wenn in der Nähe einer blume 3000 Filiale keine Grüntonne vorhanden ist, werden die Grünabfälle über die interne Logistik in die Firmenzentrale gebracht und dort fachgerecht der Kompostierung zugeführt.

Technik

Die Ladenausstattung der blume 3000 Filialen ist möglichst energiesparend konzipiert. So verwenden wir ausschliesslich LED-Lampen und setzen auf effiziente Kühlgeräte. Im Sommer schliessen sich die Schiebetüren zu unseren Geschäften automatisch, anstatt permanent offen zu stehen. Damit versuchen wir die Kühle möglichst energieeffizient im Geschäft zu halten. Wir nehmen dabei in Kauf, dass der Zugang zur Filiale für unsere Kunden etwas erschwert wird.

 

<>

Informationen

Fleurop-Partner
Visa MasterCard MasterCard

Social Media

Kontakt

blume 3000
Florastrasse 6
8156 Oberhasli

Tel. +41(0)44 818 78 00

blume3000.ch
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zürich-HB, Stadelhofen, Oerlikon, Flughafen
Zug, Bern, St. Gallen